Migration and family in the works of Anna Kim


Abstract

The article analyses the relations between migration and the development of family structures as presented in the works of the Austrian author Anna Kim. The starting point of the reflections is the definition of the concepts of ‘family’ and ‘intercultural family’ along with an indication of the specificity of potential conflicts affecting families with emigrant experience. Literary images of family constellations are subsequently presented against this background. The article addresses three main questions: What are the migration histories and family constellations created by the author? What are the characteristic features of the projects of identity and patterns of migrant integration? What role does family memory play in the context of migration?


Keywords

Anna Kim; family; mobility; migration

Behravesh M.L., Migration und Erinnerung in der deutschsprachigen interkul-turellen Literatur, Aisthesis, Bielefeld 2017.

Helferich C., Migration – Zerreißprobe oder Stärkung des Familienzusammen-halts? Überlegungen anhand von zwei empirischen Studien zu Familien-planung und Migration im Lebenslauf, [in:] Die Interkulturelle Familie. Li-teratur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven, hg. von M. Holdenried, W. Willms, transcript, Bielefeld 2012, S. 63–85.

Holdenried M., Familie, Familiennarrative und Interkulturität. Eine Einlei-tung, [in:] Die Interkulturelle Familie. Literatur- und sozialwissenschaftli-che Perspektiven, hg. von M. Holdenried, W. Willms, transcript, Bielefeld 2012, S. 11–23.

Keupp H., Familie ist auch nicht mehr das, was sie einmal war. Von der selbst-verständlichen Matrix zum Balanceakt, [in:] Die Interkulturelle Familie. Literatur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven, hg. von M. Holdenried, W. Willms, transcript, Bielefeld 2012, S. 27–44.

Kim A., Anatomie einer Nacht. Roman, Suhrkamp, Berlin 2012.

Kim A., Der sichtbare Feind (II), [in] A. Kim, Der sichtbare Feind. Die Gewalt des Öffentlichen und das Recht auf Privatheit, Residenz, St. Pölten – Salz-burg – Wien 2015.

Kim A., Die Bilderspur, Droschl, Graz – Wien 2004.

Kim A., Die gefrorene Zeit. Roman, Droschl, Graz – Wien 2008.

Kim A., Die große Heimkehr. Roman, Suhrkamp, Berlin 2017.

Kim A., Invasionen des Privaten, Droschl, Graz – Wien 2011.

Kim A., Verborgte Sprache, [in:] Zwischenwelt. Literatur – Widerstand – Exil, 2004, H. 1, S. 36–37.

Ławnikowska-Koper J., Literarisierung der Familie im österreichischen Ro-man der Gegenwart. Kon/Texte – eine kulturwissenschaftliche Betrach-tung, Peter Lang, Berlin 2018.

Moser N., Deutschsprachige Migrationsliteratur in der Schweiz? Zur Prosa von Cătălin Dorian Florescu, [in:] Pluralität als Existenzmuster. Interdiszipli-näre Perspektiven auf die deutschsprachige Migrationsliteratur, hg. von R. Rădulescu, C. Baltes-Löhr, transcript, Bielefeld 2016, S. 173–189.

Poljak M., (Un)erzählbare Geschichten in Anna Kims Die gefrorene Zeit, „Zag-reber Germanistische Beiträge“ 21(2012), S. 165–180.

Richter E., Multikulturalität und Demokratie. Zuwanderung und die konzepti-onellen sowie praktischen Probleme der politischen Integration, [in:] Mul-tikulturalität in Europa. Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft, hg. von E. Ariëns, E. Richter, M. Sicking, transcript, Bielefeld 2013, S. 41–70.

Scholz S., Verschwindet Familie? Eine soziologische Bestandaufnahme, [in:] Die Interkulturelle Familie. Literatur- und sozialwissenschaftliche Per-spektiven, hg. von M. Holdenried, W. Willms, transcript, Bielefeld 2012, S. 45–62.

Shafi M., A living. Wer tut so was, um sein Überleben zu sichern. Zur Problema-tik von Mobilität, Arbeit und Würde in Romanen der Gegenwartsliteratur, [in:] Gegenwart schreiben. Zur deutschsprachigen Literatur 2000–2015, hg. von C. Caduff, U. Vedder, Wilhelm Fink, Paderborn 2017, S. 139–149.

Spory A., Familie im Wandel. Kulturwissenschaftliche, soziologische und theo-logische Reflexionen, Waxmann, Hamburg 2013.

Willms W., Interkulturelle Familienkonstellationen aus literatur- und sozial-wissenschaftlicher Perspektive. Zusammenfassung und Diskussion, [in:] Die Interkulturelle Familie. Literatur- und sozialwissenschaftliche Per-spektiven, hg. von M. Holdenried, W. Willms, transcript, Bielefeld 2012, S. 257–269.


Published : 2019-12-30


Drynda, J. (2019). Migration and family in the works of Anna Kim. Transfer. Reception Studies, 4, 179-197. https://doi.org/10.16926/trs.2019.04.11

Joanna Drynda  j.drynda@amu.edu.pl
Adam-Mickiewicz-Universität Posen (Posen)  Poland
https://orcid.org/0000-0002-1348-9402